LCN-RR

Herstellernummer: 30022    GTIN/EAN:
Produktinformationen "LCN-RR"

Infrarot-Empfänger

Zum direkten Anschluss an den Impuls-Messeingang eines LCN-Moduls. Empfängt bis zu 48 Kommandos, 1000 Zugangscodes und 16 Millionen Schlüsselcodes. Verlängerbar über 2 LCN-IV bis 50m.

Technische Daten


  • Abmessung Sensor: 6mm x 6mm x 6mm
  • Abmessung Einbaulinse: 14mm x 13mm x 10mm
  • Schutzart: IP20

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Sensorik

%
LCN-UPP
Sensor-/Aktormodul für die UnterputzdoseKombiniertes Sensor-/Aktor-Modul mit zwei elektronischen Schaltausgängen 230V, 300VA. Dimmbar im Phasenanschnitt oder als Schalter (schaltet im Spannungsnulldurchgang).Die 8 Tasteneingänge können 64 Zieladressen mit 192 Funktionen individuell steuern. Integrierter Impulsmesseingang für Fernsteuerempfänger. Das eingebaute Betriebsprogramm umfasst die folgenden Funktionen: Schalten und Dimmen der Ausgänge, Helligkeit und Änderungsgeschwindigkeit getrennt einstellbar. Inkl. Programme für Glühlampendimmen, Rollladen, Tore, usw... . Auswertung über 5 Schwellen (=10 Kommandos) mit Hysterese. Inklusive 2 Stetigregler, die unabhängig und zusätzlich zur Schwellwertverarbeitung genutzt werden können. Zwei Messgrößen können unabhängig voneinander erfasst und geregelt werden. Dekodieren der Telegramme des IR-Fernsteuerempfängers oder Transponder. Auswertung direkt oder über Zentralrechner. Funktionen für Tastenebenen, kodierte Übertragung, Senderunterscheidung.Weitere Funktionen: Steuerung mit Abhängigkeiten, Bildung von Verknüpfungen, Zählen, Rechnen, feste und dynamische Gruppenbildung, Erzeugung automatischer Statusmeldungen (echte Rückmeldungen) für die Visualisierung.LCN-SystembusfunktionenKommunikation mit bis zu 30000 Modulen, max. 250 Module pro Busebene. Protokoll mit Kollisionsvermeidung Dokumentation und Parametrierung rücklesbar im Modulspeicher  hinterlegt 100 Lichtszenenspeicher  je Ausgang verfügbar Anschlussmöglichkeiten für  EIB/KNX Tastsensoren (Standard), DSI-Dali-Interface, Relais Überlastschutz, die Ausgänge schalten bei zu großen Lasten die Verbraucher ab Hinweis: UPP-Module dürfen nicht direkt an Rollladen- oder Jalousiemotoren angeschlossen werden! Die Endschalter oder die Triacs im Modul können Schaden nehmen. Hier empfiehlt sich der Einsatz des Trennrelais LCN-R2U.Ein Filter (LCN-FI1) ist zwingend erforderlich sobald die elektronischen Ausgänge des LCN-UPP als Dimmer genutzt werden. Der Störfilter wird zwischen Modul und Verbraucher geschaltet, er dämpft die beim Dimmen auftretenden Störungen, gewährleistet so die Einhaltung der CE-Normen.Technische DatenIntegriertes Netzteil 230V ±15%, 0,4W,  pulsfest bis 4kV.Unterputzgehäuse der Anschluss erfolgt über ca. 20cm lange Einzeladern 0,75mm².Abmessung: 50mm ø x 20mm.Schutzart IP20

189,99 €* 235,10 €* (19.19% gespart)
%
LCN-UPU
Sensor-/Aktormodul für die UP-Dose mit Phasen AB- und ANschnitt-DimmerDas Unterputz Modul LCN-UPU ist ein Sensor-Aktor des LCN Bussystems. Es verfügt über zwei schalt- bzw. dimmbare elektronische Ausgänge 230V. Zwei weitere Ausgänge sind in der Software verfügbar, aber nicht nach außen geführt.Die 8 Tasteneingänge können 64 Zieladressen mit 192 Funktionen individuell steuern. Integrierter Impulsmesseingang für Fernsteuerempfänger. Das eingebaute Betriebsprogramm umfasst die folgenden Funktionen: Schalten und Dimmen der Ausgänge, Helligkeit und Änderungsgeschwindigkeit getrennt einstellbar. Inkl. Programme für Glühlampendimmen, Rollladen, Tore, usw. Auswertung über 5 Schwellen (=10 Kommandos) mit Hysterese. Inklusive 2 Stetigregler, die unabhängig und zusätzlich zur Schwellwertverarbeitung genutzt werden können. Zwei Messgrößen können unabhängig voneinander erfasst und geregelt werden. Dekodieren der Telegramme des IR-Fernsteuerempfängers oder Transponder. Auswertung direkt oder über Zentralrechner. Funktionen für Tastenebenen, kodierte Übertragung, Senderunterscheidung.Weitere Funktionen: Steuerung mit Abhängigkeiten, Bildung von Verknüpfungen, Zählen, Rechnen, feste und dynamische Gruppenbildung, Erzeugung automatischer Statusmeldungen (echte Rückmeldungen) für die Visualisierung.LCN-SystembusfunktionenKommunikation mit bis zu 30000 Modulen, max. 250 Module pro Busebene. Protokoll mit Kollisionsvermeidung Dokumentation und Parametrierung rücklesbar im Modulspeicher  hinterlegt 100 Lichtszenenspeicher je Ausgang verfügbar Anschlussmöglichkeiten für EIB/KNX Tastsensoren (Standard), DSI-Dali-Interface, Relais Überlastschutz, die Ausgänge schalten bei zu großen Lasten die Verbraucher ab Hinweis: UPU-Module dürfen nicht direkt an Rollladen- oder Jalousiemotoren angeschlossen werden! Die Endschalter oder die Triacs im Modul können Schaden nehmen. Hier empfiehlt sich der Einsatz des Trennrelais LCN-R2U am UPU oder direkt ein LCN-UMR.Ein Filter (LCN-FI1) ist zwingend erforderlich sobald die elektronischen Ausgänge des LCN-UPU  als PhasenANschnittsdimmer genutzt werden. Der Störfilter wird zwischen Modul und Verbraucher geschaltet, er dämpft die beim Dimmen auftretenden Störungen, gewährleistet so die Einhaltung der CE-Normen. Im Phasenabschnitt wird das FI1 nicht benötigt.Technische DatenIntegriertes Netzteil 230V ±15%, 0,5W, pulsfest bis 4kVUnterputzgehäuse der Anschluss erfolgt über ca. 20cm lange Einzeladern 0,75mm²Abmessung: 50mm ø x 22mmSchutzart IP20

210,99 €* 280,80 €* (24.86% gespart)
%
LCN-IV
Adapter zur Verlängerung und Vervielfältigung des I-AnschlussEin LCN-IV wirkt als Verdopplung des I-Anschlusss. Über 2 LCN-IV kann der I-Anschluss mit IY(ST)Y 2x2x0,8mm bis zu 50m verlängert werden. Der LCN-IVH ist zusätzlich ein Impulssensor, hierbei wird ein 5V Signal über potentialfreie Kontakte ausgewertet.Technische DatenFrequenz: maximal 500 HzAbmessungen: 14mm x 21mm x 12mm (B x L x H)

13,59 €* 14,60 €* (6.92% gespart)