LCN-PRO

Herstellernummer: 30101    GTIN/EAN: 4260742831010
Produktinformationen "LCN-PRO"

LCN-Konfigurationsprogramm WINDOWS

Funktionen zur Konfiguration, Handsteuerung und Fehlersuche. Sucht automatisch alle Module im Netz und bietet sie zur Konfiguration an.

Bietet die Möglichkeit, Anlagen auszulesen und wieder zurückzuspeichern. Über die Pooldatenbank können fertige Funktionen per „drag & drop“ in die Anlage übernommen werden. Projekte können offline erstellt und bearbeitet werden.

Vollautomatische Grundkonfiguration, Zugang zum Modul nicht erforderlich. Umfangreiche Dokumentationsfunktionen eingebaut. Kann im laufenden Betrieb eingesetzt werden (keine Betriebsunterbrechung).

Systemvoraussetzungen


  • Prozessor: 400 MHz oder höher
  • Speicher: 64 MB oder höher
  • Festplatte: 3 MB verfügbarer Speicherplatz
  • CD-ROM-Laufwerk
  • Betriebssystem: Win95, Win98, WinME, Win2000, WinXP, Vista, 7
  • Peripheriegeräte:Tastatur und Maus
  • Anschluss-Anschluss: Seriell RS 232, USB, TCP/IP

 

Hinweis: Diese Software wird speziell auf Sie Lizensiert. Eine Rückgabe ist nicht möglich.

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Zubehör

%
LCN-K3
Klemmblock3-polige Diagnosesteckverbindung für Verteilung. Geeignet für Anlagen in denen kein LCN-PK fest eingebaut ist. Bestehend aus Klemmblock für die Hutschiene und Stecker für die LCN-PK-Anschlussleitung Technische Daten Abmessungen: 17mm x 75mm x 52mm (B x L x H)35mm Hutschienenmontage 1TESchutzart IP20

26,79 €* 30,40 €* (11.88% gespart)
vorher 25,99 €*

Konfigurationstool

%
LCN-SH
Sensor-/Aktormodul für Hutschiene (Standard)Kombiniertes Sensor-/Aktor-Modul mit zwei elektronischen Schaltausgängen 230V, je 300VA, dimmbar im Phasenanschnitt oder als Schalter (schaltet im Spannungsnulldurchgang), mit Funkentstörung. Die 8 Tasteneingänge können 64 Zieladressen mit 192 Funktionen individuell steuern. Integrierter Impulsmesseingang für Fernsteuerempfänger, Sensoren, ... .Das eingebaute Betriebsprogramm umfasst die folgenden Funktionen: Schalten und Dimmen der Ausgänge, Helligkeit und Änderungsgeschwindigkeit getrennt einstellbar. Inkl. Programme für Glühlampendimmen, Lamellenverstellung, Rollladen, Tore, usw. Auswertung über 5 Schwellen (=10 Kommandos) mit Hysterese. Zählen und Rechnen. Inklusive 2 Stetigregler, die unabhängig und zusätzlich zur Schwellwertverarbeitung genutzt werden können. Zwei Messgrößen können unabhängig voneinander erfasst und geregelt werden. Dekodieren der Telegramme des IR-Fernsteuerempfängers oder Transponder. Auswertung direkt oder über Zentral-Rechner. Funktionen für Tastenebenen, kodierte Übertragung, Senderunterscheidung.Ansteuerung von 8 Relais über LCN-R2H/R6H und Abfrage von bis zu 8 Binäreingängen über bis zu 2 LCN-BT4H.Weitere Funktionen: Steuerung mit Abhängigkeiten, Bildung von Verknüpfungen, feste und dynamische Gruppenbildung, Erzeugung automatischer Statusmeldungen für die Visualisierung, Zeitgeber.LCN-SystembusfunktionenKommunikation mit bis zu 30000 Modulen, max. 250 Module pro Busebene. Protokoll mit Kollisionsvermeidung 100 Lichtszenenspeicher  je Ausgang verfügbar Dokumentation und Parametrierung rücklesbar im Modulspeicher  hinterlegt Überlastschutz, die Ausgänge schalten bei zu großen Lasten die Verbraucher ab Technische DatenIntegriertes Netzteil 230V ±15%, 0.4W, pulsfest bis 4kVAbmessungen: 38mm x 92mm x 66mm (B x L x H)35mm Hutschienenmontage 4 TESchutzart IP20

203,29 €* 235,89 €* (13.82% gespart)
vorher 210,99 €*
%
LCN-UPS24
Sensormodul für Unterputzdose 24V~ Das LCN-UPS24 Unterputz-Modul ist ein Sensor-Modul. Der LCN-UPS24 Baustein wird in trockenen Räumen in Unterputz-/Elektronikdosen direkt hinter Tastern, Steckdosen, usw. eingesetzt. Auch der Einbau in Verteilerdosen ist möglich. Das Modul verfügt über einen Sensoreingang (T-Anschluss), an den z.B. konventionelle, LCN-GTx Taster oder weitere Peripherie angeschlossen werden können. Zusätzlich steht der I-Anschluss zur Verfügung, der viele Funktionen bietet, z.B. IR-Empfänger, GT-Taster, Sensoren, EnOcean Sendeempfänger, usw.  AnwendungsgebieteKostengünstige Anbindung von LCN-Sensoren und KNX-Tastsensoren oder EnOcean Funktastsensoren.Einzelraumregelung: Kühlung, Heizung, Lüftung.Zugangskontrolle mit IR-Fernsteuerung und Transpondern.Nutzung vorhandener NiedervoltverkabelungAutomatiksteuerungen mit vielen Zeitgebern und Verknüpfungen.Tableauanlagen mit vier Stati-LED und hierarchischen Verknüpfungen von Berechtigungen und Anzeigen.Alarmanlagen, auch mit mehreren Zonen und komplexen Bedingungen, Blockschloss, Voralarm und weitere.Verknüpfungen über Gewerkegrenzen hinweg: Beleuchtung, Beschattung, Alarm, Zutritt und weitere ergibt hohe Funktionalität bei kostengünstiger Mehrfachnutzung von weitere Sensoren und Aktoren. Hinweis: Alle Funktionen können unabhängig genutzt werden und stehen deshalb gleichzeitig zur Verfügung. Hardwareausstattung20-30 Volt~, 50/60 HzT-Anschluss für den Anschluss von bis zu acht Tasten über Tastenumsetzer LCN-T8, LCN-TEx oder zum Anschluss von LCN-GT12, LCN-GT8, LCN-GT6 und weitere.I-Anschluss für den Betrieb von LCN-RR, IR-Fernsteuerempfänger, LCN-TS Temperatursensor, LCN-PMI Bewegungsmelder, LCN-GRT/-GBL/-GUS Innenraumsensoren, LCN-ULT Universal-Transponder-Leser, LCN-GTxD Glas-Infomodul, LCN-BT4R, Binär- und Tastensensor und weitere.FunktionsbeschreibungBetriebsprogrammeVier simulierte Ausgänge: drei Zeitgeber für 10 Millisekunden bis 40 Minuten ermöglichen Kurzzeittimer, Treppenhauslicht und weitere  Funktionen. Jeder der vier simulierten Ausgänge bietet 100 Lichtszenenspeicher, diese speichern jeweils Helligkeit und Rampe. Das LCN-UPS24 unterstützt vier DALI-Gruppen über LCN-DDR. Zusätzlich können alle DALI Teilnehmer über das LCN-DDR direkt gesteuert werden.Anschluss für acht konventionelle Tasten mit Adapterkabel LCN-T8.Insgesamt 32 Tasten in vier Tabellen ergeben 192 Befehle an 64 Ziele. Die Tasten unterstützen drei Funktionen: Kurz, Lang, Los.LCN-Tableaufunktionen mit vier Zuständen: An, Aus, Blinken, Flackern. Vier Summenverarbeitungen mit je 12 Eingängen für logische Verknüpfungen und hierarchische Störmeldeverarbeitung gemäß DIN.Decodierung des IR-Fernsteuerempfängers. Auswertung direkt oder über die LCN-GVS. Funktionen für Tastenebenen, kodierte Übertragung, Senderunterscheidung, mit Transponder kombinierbar, Personenerkennung. Weitere Funktionen 12 Variablen für die Erfassung von MesswertenAnalogwertverarbeitung über Schwellwerten oder Regler.Zwei frei parametrierbare Stetigregler. Messwerte und Stellgrößen können beliebig im Bus verteilt sein.Transponder-Datenverarbeitung für bis zu 16 Transponder, unbegrenzt bei Betrieb der Visualisierung LCN-GVS.Codeschloss-Funktionen mit GT6, GT8 und GT12Steuerung mit Abhängigkeiten und Verknüpfungen, Sperren und Freigeben einzelner Tasten, hierarchische Berechtigungen.Vier Zeitgeber (1 Sekunde bis 45 Tage), zwei Zeitgeber, periodischer Zeitgeber.Funktionsquittung: die Ausführung wird eindeutig bestätigtAutomatische Erzeugung echter Statusmeldungen für die Visualisierung.Vierstufiges Quittungs- und Meldewesen.Überbrückung von Netzausfällen bis 20 Sekunden mit Netzausfallerkennung.

91,39 €* 118,41 €* (22.82% gespart)
vorher 90,99 €*
%
LCN-UMR24
Universal Rollladen-/Jalousie-Modul für die UnterputzdoseDas Rollladenmodul LCN-UMR24 ist ein Sensor-Aktor Modul des LCN Bussystems zum Steuern von Rollladen-/Jalousiemotoren. Es verfügt über zwei schaltbare, gegeneinander verriegelte Relais-Ausgänge 24V. Anschluss Versorgungsspannung: 24V AC ±15%, 50/60HzLeistungsaufnahme: <0,5WNetzanschluss: 5 Litzen mit Aderendhülse 0,75mm2Anschluss Sensorseite: T- und I-Anschluss Ausgänge Typ: 2x Relais je 5A, gegeneinander verriegeltMech. Lebensdauer: 1.000.000 SchaltzyklenSchaltleistung: empfohlen max. 800WEinschaltstrom: max. 50A 8/10µs Einbau Betriebstemperatur: -10°C bis +40°CLuftfeuchtigkeit: max. 80% rel., nicht betauendUmgebungsbedingungen: Verwendung in ortsfester Installation nach VDE632, VDE637Schutzart: IP20 bei Einbau in UP-Dose, nur ortsfeste InstallationAbmessungen (BxTxH): 50mm ø x 22mm 

172,98 €* 173,20 €* (0.13% gespart)
%
LCN-LD
Sensor-/Aktormodul (Hochleistung)Kombiniertes Sensor-/Aktor-Modul mit zwei elektronischen Schaltausgängen 230V, je 2000VA, dimmbar im Phasenanschnitt oder als Schalter (schaltet im Spannungsnulldurchgang), mit Funkentstörung. Elektronische  Ausgänge: 0..10V, DSI oder DALI. Mit Gehäuse aus eloxiertem Aluminium und Befestigungsbohrungen zur Aufbaumontage. Jeder Ausgang muss über eine externe 10A Sicherung abgesichert werden. Defekte Sicherungen werden erkannt und auf der Visualisierung gemeldet.Die 8 Tasteneingänge können 64 Zieladressen mit 192 Funktionen individuell steuern. Integrierter Impulsmesseingang für Fernsteuerempfänger, Sensoren, ... .Das eingebaute Betriebsprogramm umfasst die folgenden Funktionen: Schalten und Dimmen der Ausgänge, Helligkeit und Änderungsgeschwindigkeit getrennt einstellbar, inkl. Programme für Glühlampendimmen, Rollladen, Tore, usw.Auswertung über 5 Schwellen (=10 Kommandos) mit Hysterese. Zählen und Rechnen.Inklusive 2 Stetigregler, die unabhängig und zusätzlich zur Schwellwertverarbeitung genutzt werden können. Zwei Messgrößen können unabhängig voneinander erfasst und geregelt werden.Weitere Funktionen: Steuerung mit Abhängigkeiten, Bildung von Verknüpfungen, feste und dynamische Gruppenbildung, Erzeugung automatischer Statusmeldungen für die Visualisierung, Zeitgeber.LCN-SystembusfunktionenKommunikation mit bis zu 30000 Modulen, max. 250 Module pro Busebene. Protokoll mit Kollisionsvermeidung 100 Lichtszenenspeicher je Ausgang verfügbar Dokumentation und Parametrierung rücklesbar im Modulspeicher hinterlegt Überlastschutz, die Ausgänge schalten bei zu großen Lasten die Verbraucher ab Technische DatenIntegriertes Netzteil 230V ±15%, 0,4W, pulsfest bis 4kVAbmessungen: 143mm x 185mm x 88mm (B x L x H)SchraubmontageSchutzart IP20

568,99 €* 652,10 €* (12.74% gespart)
%
Neu
LCN-SR6G
Relais-Modul mit sechs Ausgängen für die Hutschiene Der LCN-SR6G ist ein Sechsfach-Relaisbaustein des LCN-Bussystems, der kein separates LCN-Busmodul benötigt. Mit seinen Relais lassen sich beliebige Verbraucher schalten. Der LCN-SR6 lässt sich bei Bedarf mit einem LCN-R2H auf acht Relais erweitern.  Dank eines Tasters auf der Oberseite können die Relais von Hand geschaltet werden. Dazu braucht das Modul nicht parametriert zu sein. So kann die Verdrahtung auf der Baustelle geprüft werden, bevor die LCN Anlage eingerichtet wird. Im Gegensatz zum LCN-SR6 haben die Relais des LCN-SR6G Goldkontakte, welche für Spannungen unter 20 V und Ströme unter 100mA geeignet sind.  Anwendungsgebiete  Steuerungen von beliebigen Motoren und AntriebenSteuerungen von Jalousie- und Rollomotoren für Beschattung und LüftungSteuerung von beliebigen AC1-Lasten  Funktionsbeschreibung Betriebsprogramme Die sechs Relais werden individuell per Kommando über den LCN-Bus geschaltet. Sie lassen sich auch zum Ansteuern von Rollladenantrieben verwenden, dazu kann der LCN-SR6 mit der LCN-PRO in den Rollladenmodus umgestellt werden. Die Relais unterstützen alle üblichen LCN-Funktionen, wie Ein-/Aus-/Umschalten, Timer, Statuskommandos etc. Zu Testzwecken ist es möglich die Relais unabhängig vom LCN-Bus über eine Taste auf der Oberseite des Moduls von Hand zu schalten. Anschluss von konventinellen Tastern, die Kurz, Lang, Los unterscheiden: jeweils 3 Befehle an je 2 Adressen (Module oder Gruppen). Insgesamt ergeben sich 32 Tasten in vier Tabellen. Weitere intern verwaltete Tasten ergeben insgesamt 480 Befehle an 160 verschiedene Zieladressen. LCN-Tableaufunktionen mit vier Zuständen: An, Aus, Blinken, Flackern. Vier Summenverarbeitungen mit je 12 Eingängen, hierarchische Störmeldeverarbeitung gemäß DIN. IR-Fernsteuerempfang: Auswertung direkt oder über die LCN-GVS. Tastenebenen, Codes, Senderunterscheidung, mit Transponder kombinierbar, Personenerkennung. Weitere Funktionen  12 Variablen für die Erfassung von MesswertenAnalogwertverarbeitung über Schwellwerten oder Regler.Zwei frei parametrierbare Stetigregler. Messwerte und Stellgrößen können beliebig im Bus verteilt sein.Transponder-Datenverarbeitung für bis zu 16 Transponder, unbegrenzt bei Betrieb der Visualisierung LCN-GVS.Steuerung mit Abhängigkeiten und Verknüpfungen, Sperren und Freigeben einzelner Tasten, hierarchische Berechtigungen.Vier Zeitgeber (1 Sekunde bis 45 Tage), zwei Zeitgeber, periodischer Zeitgeber.Funktionsquittung: die Ausführung wird eindeutig bestätigtAutomatische Erzeugung echter Statusmeldungen für die Visualisierung.Vierstufiges Quittungs- und Meldewesen.Überbrückung von Netzausfällen bis 20 Sekunden mit Netzausfallerkennung. Betriebsstundenzähler für alle Stromkreise Hardwareausstattung 85 bis 265 V, 50/60 HzSechs Lastrelais mit potenzialfreien Umschaltkontakten als Öffner und Schließer bei 230 V~/16A, AC1Maximaler Einschaltstrom 70 ASteckbare RelaisI-Anschluss für den Betrieb von LCN-RR, IR-Fernsteuerempfänger, LCN-TS Temperatursensor, LCN-PMI Bewegungsmelder, LCN-GRT/-GUS Innenraumsensoren, LCN-ULT Universal-Transponder-Leser, LCN-GTxD Glas-Infomodul, LCN-BT4H, LCN-BU4L, Binär- und Tastensensor und weitere.P-Anschluss als digitaler Ein-/Ausgang für Erweiterungen wie Relais, LCN-R2H, LCN-BS4 Stromsensoren und weitere.   Technische Daten Anschluss Spannungsversorgung: 85 bis 265 V~, 50/60 Hz Leistungsaufnahme: max. 2 W Klemmen Versorgung: massiv max. 2,5 mm², Litze mit Aderendhülse max 1,5 mm², durchschleifbarer Strom max. 16 AKlemmen Relais: massiv oder Litze, max. 2,5 mm², durchschleifbarer Strom max. 16 A Anschluss Sensorseite: I- und P-Anschluss Relais Nennstrom: 16 A/AC1 (ohmsche Last) Nachbarkontakte max. 12 A, Summe aller sechs Relais: max.100 AMax. Einschaltstrom: 70 AKontaktstrom: 100 mA bis 16 A, AC1 Kontaktspannung: >20 VKontaktmaterial: AgSnO2Allgemeine Daten Betriebstemperatur: -10 bis 40 °CLuftfeuchtigkeit: max. 80% rel., nicht betauend Umgebungsbedingungen: Verwendung in ortsfester Installation nach VDE 632, VDE 637Schutzart: IP20

307,99 €* 308,21 €* (0.07% gespart)
%
LCN-SR6
Relais-Modul mit sechs Ausgängen für die HutschieneDer LCN-SR6 ist ein Sechsfach-Relaisbaustein des LCN-Bussystems, der kein separates LCN-Busmodul benötigt. Mit seinen Relais lassen sich beliebige Verbraucher schalten. Der LCN-SR6 lässt sich bei Bedarf mit einem LCN-R2H auf acht Relais erweitern.Dank eines Tasters auf der Oberseite können die Relais von Hand geschaltet werden. Dazu braucht das Modul nicht parametriert zu sein. So kann die Verdrahtung auf der Baustelle geprüft werden, bevor die LCN Anlage eingerichtet wird. AnwendungsgebieteSteuerungen von beliebigen Motoren und AntriebenSteuerungen von Jalousie- und Rollomotoren für Beschattung und LüftungSteuerung von beliebigen AC1 Lasten Hardwareausstattung85 bis 265 V, 50/60 HzSechs Lastrelais mit potenzialfreien Umschaltkontakten als Öffner und Schließer bei 230 V~/16A, AC1Maximaler Einschaltstrom 70 ASteckbare RelaisI-Anschluss für den Betrieb von LCN-RR, IR-Fernsteuerempfänger, LCN-TS Temperatursensor, LCN-PMI Bewegungsmelder, LCN-GRT/-GBL/-GUS Innenraumsensoren, LCN-ULT Universal -Transponder-Leser, LCN-GTxD Glas-Infomodul, LCN-BT4H, LCN-BU4L, Binär- und Tastensensor und weitere.P-Anschluss als digitaler Ein-/Ausgang für Erweiterungen wie Relais, LCN-R2H, LCN-BS4 Stromsensoren und weitere.   FunktionsbeschreibungBetriebsprogramme Die sechs Relais werden individuell per Kommando über den LCN-Bus geschaltet. Sie lassen sich auch zum Ansteuern von Rollladenantrieben verwenden, dazu kann der LCN-SR6 mit der LCN-PRO in den Rollladenmodus umgestellt werden. Die Relais unterstützen alle üblichen LCN-Funktionen, wie Ein-/Aus-/Umschalten, Timer, Statuskommandos etc. Zu Testzwecken ist es möglich die Relais unabhängig vom LCN-Bus über eine Taste auf der Oberseite des Moduls von Hand zu schalten. Anschluss von konventinellen Tastern, die Kurz, Lang, Los unterscheiden: jeweils 3 Befehle an je 2 Adressen (Module oder Gruppen). Insgesamt ergeben sich 32 Tasten in vier Tabellen. Weitere intern verwaltete Tasten ergeben insgesamt 480 Befehle an 160 verschiedene Zieladressen LCN-Tableaufunktionen mit vier Zuständen: An, Aus, Blinken, Flackern. Vier Summenverarbeitungen mit je 12 Eingängen, hierarchische Störmeldeverarbeitung gemäß DIN. IR-Fernsteuerempfang: Auswertung direkt oder über die LCN-GVS. Tastenebenen, Codes, Senderunterscheidung, mit Transponder kombinierbar, Personenerkennung. Weitere Funktionen 12 Variablen für die Erfassung von MesswertenAnalogwertverarbeitung über Schwellwerten oder Regler.Zwei frei parametrierbare Stetigregler. Messwerte und Stellgrößen können beliebig im Bus verteilt sein.Transponder-Datenverarbeitung für bis zu 16 Transponder, unbegrenzt bei Betrieb der Visualisierung LCN-GVS.Steuerung mit Abhängigkeiten und Verknüpfungen, Sperren und Freigeben einzelner Tasten, hierarchische Berechtigungen.Vier Zeitgeber (1 Sekunde bis 45 Tage), zwei Zeitgeber, periodischer Zeitgeber.Funktionsquittung: die Ausführung wird eindeutig bestätigtAutomatische Erzeugung echter Statusmeldungen für die Visualisierung.Vierstufiges Quittungs- und Meldewesen.Überbrückung von Netzausfällen bis 20 Sekunden mit Netzausfallerkennung.Betriebsstundenzähler für alle Stromkreise

249,99 €* 272,51 €* (8.26% gespart)
%
LCN-HU
Sensor-/Aktormodul für Hutschiene (Universal)Kombiniertes Sensor-/Aktor-Modul mit zwei elektronischen Schaltausgängen 230V, je 500VA, dimmbar im Phasenanschnitt oder als Schalter (schaltet im Spannungsnulldurchgang), mit Funkentstörung. Ausgabe für  0..10V, DSI oder DALI, getrennt abgesichert und steuerbar, die automatische Sicherungserkennung signalisiert einen Sicherungsausfall. Die 8 Tasteneingänge können  64 Zieladressen mit 192 Funktionen individuell steuern. Inklusive Impulsmesseingang für Fernsteuerempfänger, Sensoren, ... .Das eingebaute Betriebsprogramm umfasst die folgenden Funktionen: Schalten und Dimmen der Ausgänge, Helligkeit und Änderungsgeschwindigkeit getrennt einstellbar. inkl. Programme für Glühlampendimmen, Rollladen, Tore, usw.Auswertung über 5 Schwellen (=10 Kommandos) mit Hysterese. Zählen und Rechnen.Inklusive 2 Stetigregler, die unabhängig und zusätzlich zur Schwellwertverarbeitung genutzt werden können. Zwei Messgrößen können unabhängig voneinander erfasst und geregelt werden.Dekodieren der Telegramme des IR-Fernsteuerempfängers. Auswertung direkt oder über Zentral-Rechner. Funktionen für Tastenebenen, kodierte Übertragung, Senderunterscheidung.Ansteuerung von 8 Relais über LCN-R2H/R6H und Abfrage von bis zu 8 Binäreingängen über bis zu 2 LCN-BT4H.Weitere Funktionen: Steuerung mit Abhängigkeiten, Bildung von Verknüpfungen, feste und dynamische Gruppenbildung, Erzeugung automatischer Statusmeldungen für die Visualisierung, Zeitgeber.LCN-SystembusfunktionenKommunikation mit bis zu 30000 Modulen, max. 250 Module pro Busebene. Protokoll mit Kollisionsvermeidung 100 Lichtszenenspeicher  je Ausgang verfügbar Dokumentation und Parametrierung rücklesbar im Modulspeicher  hinterlegt Überlastschutz, die Ausgänge schalten bei zu großen Lasten die Verbraucher ab Technische DatenIntegriertes Netzteil 230V ±15%, 0.4W, pulsfest bis 4kVAbmessungen: 85,5mm x 92mm x 66mm (B x L x H)35 mm Hutschienenmontage 5 TESchutzart IP20

285,99 €* 352,70 €* (18.91% gespart)
%
Neu
LCN-ESS
Sensor-Modul für den Gehäuseeinbau Das LCN-ESS Modul ist ein Sensormodul. Es verfügt über vier simulierte Ausgänge. Weiterhin verfügt das LCN-ESS über T-, I- und P-Anschlüsse zur Aufnahme von LCN-Sensoren und Aktoren. Das interne Betriebsprogramm kann mittels der LCN-Systemsoftware LCN-PRO frei parametriert werden. Anwendungsgebiete Kostengünstige Anbindung von LCN-Sensoren und -Aktoren für den Einbau vor Ort. Funktion schließt ein: Tasterumsetzter, Binärsensoren wie LCN-BT4H und Relais-Module.Steuerung von Beschattungen und Wintergarten, für bis zu vier Motorpaare mit LCN-R4M2H.Zugangskontrolle mit IR-Fernsteuerung und Transponder.Automatiksteuerungen mit vielen Zeitgebern und Verknüpfungen.Hierarchische Verknüpfungen von Berechtigungen.Alarmanlagen, auch mit mehreren Zonen und komplexen Bedingungen, Blockschloss, Voralarm und weitere.Verknüpfungen über Gewerkegrenzen hinweg: Beleuchtung, Beschattung, Alarm, Zutritt und weitere ergeben hohe Funktionalität bei kostengünstiger Mehrfachnutzung von Sensoren und Aktoren. Hardwareausstattung 230 Volt-Netzteil, 50/60 Hz, optional 110 Volt.T-Anschluss für den Anschluss von bis zu acht Tasten über Tastenumsetzer LCN-T8, LCN-TEx oder zum Anschluss von LCN-GT12, LCN-GT6 und weitere.I-Anschluss für den Betrieb von LCN-RR IR-Fernsteuerempfänger, LCN-TS Temperatursensor, LCN-PMI Bewegungsmelder, LCN-GRT/-GUS Innenraumsensoren, LCN-ULT Transponder-Leser, LCN-GTxD Glas-Infomodule, LCN-BT4H/R Binär- und Tastensensor und weitere.P-Anschluss als digitaler Ein-/Ausgang für Erweiterungen wie die Relais LCN-R4M2H oder LCN-R2H, LCN-BS4 Stromsensoren und weitere. FunktionsbeschreibungBetriebsprogrammeAnschluss für acht Tasten mit Tastenumsetzer LCN-BT4H, die Kurz, Lang, Los unterscheiden: jeweils drei Befehle an je zwei Adressen (Module oder Gruppen). Insgesamt 32 Tasten in vier Tabellen ergeben 192 Befehle an 64 Ziele. Positionssteuerung für Motoren inkl. Fahrwegbegrenzung. Ab Firmware 1E0B1E ist eine Rollladen und Lamellenpositionierung auch ohne BS4 möglich Anschluss für acht Tasten.LCN-Tableaufunktionen mit vier Zuständen: An, Aus, Blinken, Flackern. Vier Summenverarbeitungen mit je 12 Eingängen für logische Verknüpfungen und hierarchische Störmeldeverarbeitung gemäß DIN.Dekodierung des IR-Fernsteuerempfängers. Auswertung direkt oder über die LCN-GVS. Funktionen für Tastenebenen, kodierte Übertragung, Senderunterscheidung, mit Transponder kombinierbar, Personenerkennung.Vier virtuelle Ausgänge steuern z.B. LCN-HL4+. Vier Zeitgeber 10 Millisekunden bis 40 Minuten ermöglichen Kurzzeittimer, Treppenhauslicht und weitere Funktionen. Jeder der vier simulierten Ausgänge bietet 100 Lichtszenen-Speicher, diese speichern jeweils Helligkeit und Rampe. Weitere Funktionen12 Variablen für die Erfassung von MesswertenAnalogwertverarbeitung über Schwellwerten oder Regler.Zwei frei parametrierbare Stetigregler. Messwerte und Stellgrößen können beliebig im Bus verteilt sein.Transponder-Datenverarbeitung für bis zu 16 Transponder, unbegrenzt bei Betrieb der Visualisierung LCN-GVS.Codeschloss-Funktionen mit GT6, GT8 und GT12Steuerung mit Abhängigkeiten und Verknüpfungen, Sperren und Freigeben einzelner Tasten, hierarchische Berechtigungen.Vier Zeitgeber (1 Sekunde bis 45 Tage), zwei Zeitgeber, periodischer Zeitgeber.Funktionsquittung: die Ausführung wird eindeutig bestätigtAutomatische Erzeugung echter Statusmeldungen für die Visualisierung.Vierstufiges Quittungs- und Meldewesen.Überbrückung von Netzausfällen bis 20 Sekunden mit Netzausfallerkennung.

146,99 €* 147,31 €* (0.22% gespart)
%
LCN-UPP
Sensor-/Aktormodul für die UnterputzdoseKombiniertes Sensor-/Aktor-Modul mit zwei elektronischen Schaltausgängen 230V, 300VA. Dimmbar im Phasenanschnitt oder als Schalter (schaltet im Spannungsnulldurchgang).Die 8 Tasteneingänge können 64 Zieladressen mit 192 Funktionen individuell steuern. Integrierter Impulsmesseingang für Fernsteuerempfänger. Das eingebaute Betriebsprogramm umfasst die folgenden Funktionen: Schalten und Dimmen der Ausgänge, Helligkeit und Änderungsgeschwindigkeit getrennt einstellbar. Inkl. Programme für Glühlampendimmen, Rollladen, Tore, usw... . Auswertung über 5 Schwellen (=10 Kommandos) mit Hysterese. Inklusive 2 Stetigregler, die unabhängig und zusätzlich zur Schwellwertverarbeitung genutzt werden können. Zwei Messgrößen können unabhängig voneinander erfasst und geregelt werden. Dekodieren der Telegramme des IR-Fernsteuerempfängers oder Transponder. Auswertung direkt oder über Zentralrechner. Funktionen für Tastenebenen, kodierte Übertragung, Senderunterscheidung.Weitere Funktionen: Steuerung mit Abhängigkeiten, Bildung von Verknüpfungen, Zählen, Rechnen, feste und dynamische Gruppenbildung, Erzeugung automatischer Statusmeldungen (echte Rückmeldungen) für die Visualisierung.LCN-SystembusfunktionenKommunikation mit bis zu 30000 Modulen, max. 250 Module pro Busebene. Protokoll mit Kollisionsvermeidung Dokumentation und Parametrierung rücklesbar im Modulspeicher  hinterlegt 100 Lichtszenenspeicher  je Ausgang verfügbar Anschlussmöglichkeiten für  EIB/KNX Tastsensoren (Standard), DSI-Dali-Interface, Relais Überlastschutz, die Ausgänge schalten bei zu großen Lasten die Verbraucher ab Hinweis: UPP-Module dürfen nicht direkt an Rollladen- oder Jalousiemotoren angeschlossen werden! Die Endschalter oder die Triacs im Modul können Schaden nehmen. Hier empfiehlt sich der Einsatz des Trennrelais LCN-R2U.Ein Filter (LCN-FI1) ist zwingend erforderlich sobald die elektronischen Ausgänge des LCN-UPP als Dimmer genutzt werden. Der Störfilter wird zwischen Modul und Verbraucher geschaltet, er dämpft die beim Dimmen auftretenden Störungen, gewährleistet so die Einhaltung der CE-Normen.Technische DatenIntegriertes Netzteil 230V ±15%, 0,4W,  pulsfest bis 4kV.Unterputzgehäuse der Anschluss erfolgt über ca. 20cm lange Einzeladern 0,75mm².Abmessung: 50mm ø x 20mm.Schutzart IP20

185,89 €* 235,10 €* (20.93% gespart)
vorher 189,99 €*
%
Neu
LCN-ESD
DALI- und Raumcontroller/Sensor-Modul für den GeräteeinbauDas LCN-ESD steuert bis zu 40 DALI-Vorschaltgeräte mit LCN-NDH in vier DALI-Gruppen, zusätzliche Vorschaltgeräte mit Einzelkommandos. Damit ist er ideal für die DALI-Steuerung eines einzelnen Raumes, ohne DALI in der Maximalkonfiguration installieren zu müssen und ohne Spannungsverschleppungen. Zusätzlich verfügt er über ein 0-10V Ausgang, so dass max. 2 Analoge 0-10V Ausgänge verfügbar sind.AnwendungsgebieteDer LCN-ESD kann DALI-Geräte parametrieren, indem sie einzeln an das Steuergerät angeschlossen werden. Im einfachsten Fall mit nur einem DALI-Lichtkreis steuert das LCN-ESD sogar alle Leuchten in der Grundkonfiguration ohne Parametrierung.DALI-Funktionen:Bis zu 40 DALI-EVGs mit LCN-NDH in vier DALI-GruppenUmfangreiche Dimm- und Rampenfunktionen100 speicherbare Lichtszenen pro DALI-Ausgang, somit mehr als die üblichen 16 DALI-SzenenDetaillierte Statusmeldungen für alle vier DALI-GruppenMaximal 40 Betriebsgeräte mit LCN-NDH.Maximal 24 Betriebsgeräte im LCN-Modus (Low-Pegel)Maximal 9 Betriebsgeräte im Standard-Modus (High-Pegel) Hardwareausstattung 230 Volt-Netzteil, 50/60 Hz, optional 110 VoltZwei analoge 0-10 Volt-Ausgänge. Nutzbar für 1 x DALI und 1 x 0-10 V oder 2 x 0-10 VT-Anschluss für den Anschluss von bis zu acht Tasten über Tastenumsetzer LCN-T8, LCN-TEx oder zum Anschluss von LCN-GT12, LCN-GT8, LCN-GT6 und weitere.I-Anschluss für den Betrieb von LCN-RR, IR-Fernsteuerempfänger, LCN-TS Temperatursensor, LCN-PMI Bewegungsmelder, LCN-GRT/-GUS Innenraumsensoren, LCN-ULT Universal - Transponder-Leser, LCN-GTxD Glas-Infomodul, LCN-BT4H/R, LCN-BU4L, Binär- und Tastensensor und weitere.P-Anschluss als digitaler Ein-/Ausgang für Erweiterungen wie Relais LCN-R4M2H, LCN-R6H, LCN-R2H, LCN-BS4 Stromsensoren und weitere. Funktionsbeschreibung BetriebsprogrammeVier virtuelle Ausgänge: vier Zeitgeber 10 Millisekunden bis 40 Minuten ermöglichen Kurzzeittimer, Treppenhauslicht und weitere Funktionen. Jeder der vier simulierten Ausgänge bietet 100 Lichtszenenspeicher, diese speichern jeweils Helligkeit und Rampe.Anschluss für acht Tasten mit Tastenumsetzer LCN-BT4H, LCN-BU4L, die Kurz, Lang, Los unterscheiden: jeweils drei Befehle an je zwei Adressen (Module oder Gruppen). Insgesamt 32 Tasten in vier Tabellen ergeben 192 Befehle an 64 Ziele.LCN-Tableaufunktionen mit vier Zuständen: An, Aus, Blinken, Flackern. Vier Summenverarbeitungen mit je 12 Eingängen für logische Verknüpfungen und hierarchische Störmeldeverarbeitung gemäß DIN.Dekodierung des IR-Fernsteuerempfängers. Auswertung direkt oder über die LCN-GVS. Funktionen für Tastenebenen, kodierte Übertragung, Senderunterscheidung, mit Transponder kombinierbar, Personenerkennung.Weitere Funktionen12 Variablen für die Erfassung von MesswertenAnalogwertverarbeitung über Schwellwerten oder Regler.Zwei frei parametrierbare Stetigregler. Messwerte und Stellgrößen können beliebig im Bus verteilt sein.Transponder-Datenverarbeitung für bis zu 16 Transponder, unbegrenzt bei Betrieb der Visualisierung LCN-GVS.Codeschloss-Funktionen mit GT6, GT8 und GT12Steuerung mit Abhängigkeiten und Verknüpfungen, Sperren und Freigeben einzelner Tasten, hierarchische Berechtigungen.Vier Zeitgeber (1 Sekunde bis 45 Tage), zwei Zeitgeber, periodischer Zeitgeber.Funktionsquittung: die Ausführung wird eindeutig bestätigtAutomatische Erzeugung echter Statusmeldungen für die Visualisierung.Vierstufiges Quittungs- und Meldewesen.Überbrückung von Netzausfällen bis 20 Sekunden mit Netzausfallerkennung

185,99 €* 186,82 €* (0.44% gespart)
%
LCN-SHS
Sensormodul für Hutschiene (Standard)Die 8 Tasteneingänge können 64 Zieladressen mit 192 Funktionen individuell steuern. Integrierter Impulsmesseingang für Fernsteuerempfänger, Sensoren, usw.Auswertung über 5 Schwellen (=10 Kommandos) mit Hysterese. Zählen und Rechnen. Inklusive 2 Stetigregler, die unabhängig und zusätzlich zur Schwellwertverarbeitung genutzt werden können. Zwei Messgrößen können unabhängig voneinander erfasst und geregelt werden. Dekodieren der Telegramme des IR-Fernsteuerempfängers oder Transponder. Auswertung direkt oder über Zentral-Rechner. Funktionen für Tastenebenen, kodierte Übertragung, Senderunterscheidung.Ansteuerung von 8 Relais über LCN-R2H/R6H und Abfrage von bis zu 8 Binäreingängen über bis zu 2 LCN-BT4H.Weitere Funktionen: Steuerung mit Abhängigkeiten, Bildung von Verknüpfungen, feste und dynamische Gruppenbildung, Erzeugung automatischer Statusmeldungen für die Visualisierung, Zeitgeber.LCN-SystembusfunktionenKommunikation mit bis zu 30000 Modulen, max. 250 Module pro Busebene. Protokoll mit Kollisionsvermeidung Dokumentation und Parametrierung rücklesbar im Modulspeicher hinterlegt Technische DatenIntegriertes Netzteil 230V ±15%, 0.4W, pulsfest bis 4kVAbmessungen: 38mm x 92mm x 66mm (B x L x H)35mm Hutschienenmontage 2 TESchutzart IP20

126,79 €* 148,50 €* (14.62% gespart)
vorher 118,98 €*
%
LCN-UPU
Sensor-/Aktormodul für die UP-Dose mit Phasen AB- und ANschnitt-DimmerDas Unterputz Modul LCN-UPU ist ein Sensor-Aktor des LCN Bussystems. Es verfügt über zwei schalt- bzw. dimmbare elektronische Ausgänge 230V. Zwei weitere Ausgänge sind in der Software verfügbar, aber nicht nach außen geführt.Die 8 Tasteneingänge können 64 Zieladressen mit 192 Funktionen individuell steuern. Integrierter Impulsmesseingang für Fernsteuerempfänger. Das eingebaute Betriebsprogramm umfasst die folgenden Funktionen: Schalten und Dimmen der Ausgänge, Helligkeit und Änderungsgeschwindigkeit getrennt einstellbar. Inkl. Programme für Glühlampendimmen, Rollladen, Tore, usw. Auswertung über 5 Schwellen (=10 Kommandos) mit Hysterese. Inklusive 2 Stetigregler, die unabhängig und zusätzlich zur Schwellwertverarbeitung genutzt werden können. Zwei Messgrößen können unabhängig voneinander erfasst und geregelt werden. Dekodieren der Telegramme des IR-Fernsteuerempfängers oder Transponder. Auswertung direkt oder über Zentralrechner. Funktionen für Tastenebenen, kodierte Übertragung, Senderunterscheidung.Weitere Funktionen: Steuerung mit Abhängigkeiten, Bildung von Verknüpfungen, Zählen, Rechnen, feste und dynamische Gruppenbildung, Erzeugung automatischer Statusmeldungen (echte Rückmeldungen) für die Visualisierung.LCN-SystembusfunktionenKommunikation mit bis zu 30000 Modulen, max. 250 Module pro Busebene. Protokoll mit Kollisionsvermeidung Dokumentation und Parametrierung rücklesbar im Modulspeicher  hinterlegt 100 Lichtszenenspeicher je Ausgang verfügbar Anschlussmöglichkeiten für EIB/KNX Tastsensoren (Standard), DSI-Dali-Interface, Relais Überlastschutz, die Ausgänge schalten bei zu großen Lasten die Verbraucher ab Hinweis: UPU-Module dürfen nicht direkt an Rollladen- oder Jalousiemotoren angeschlossen werden! Die Endschalter oder die Triacs im Modul können Schaden nehmen. Hier empfiehlt sich der Einsatz des Trennrelais LCN-R2U am UPU oder direkt ein LCN-UMR.Ein Filter (LCN-FI1) ist zwingend erforderlich sobald die elektronischen Ausgänge des LCN-UPU  als PhasenANschnittsdimmer genutzt werden. Der Störfilter wird zwischen Modul und Verbraucher geschaltet, er dämpft die beim Dimmen auftretenden Störungen, gewährleistet so die Einhaltung der CE-Normen. Im Phasenabschnitt wird das FI1 nicht benötigt.Technische DatenIntegriertes Netzteil 230V ±15%, 0,5W, pulsfest bis 4kVUnterputzgehäuse der Anschluss erfolgt über ca. 20cm lange Einzeladern 0,75mm²Abmessung: 50mm ø x 22mmSchutzart IP20

218,99 €* 280,80 €* (22.01% gespart)
vorher 210,99 €*
%
LCN-SHD
Dali- und Raumcontroller /Sensor-Modul für die Hutschiene 2 TEBeschreibungDas LCN-SHD steuert in nur zwei TE Breite bis zu 40 DALI-Vorschaltgeräte mit LCN-NDH in vier DALI-Gruppen, zusätzliche Vorschaltgeräte mit Einzelkommandos. Damit ist er ideal für die DALI-Steuerung eines einzelnen Raumes, ohne DALI in der Maximalkonfiguration installieren zu müssen und ohne Spannungsverschleppungen. Weiterhin verfügt das LCN-SHD über T-, I- und P-Anschlüsse zum Anschluss von LCN-Sensoren und -Aktoren. Das interne Betriebsprogramm kann mittels der LCN-Systemsoftware LCN-PRO frei parametriert werden. Üblich ist die Montage auf der Hutschiene in Verteilerschränken. AnwendungsgebieteDer LCN-SHD kann DALI-Geräte parametrieren, indem sie einzeln an das Steuergerät angeschlossen werden. Im einfachsten Fall mit nur einem DALI-Lichtkreis steuert das LCN-SHD sogar alle Leuchten in der Grundkonfiguration ohne Parametrierung. DALI-Funktionen Bis zu 40 DALI-EVGs mit LCN-NDH in vier DALI-GruppenUmfangreiche Dimm- und Rampenfunktionen100 speicherbare Lichtszenen pro DALI-Ausgang, somit mehr als die üblichen 16 DALI-SzenenDetaillierte Statusmeldungen für alle vier DALI-Gruppen Technische Daten Betriebsart 0-10 Volt: Laststrom maximal 40 mA pro AusgangMaximal 60 EVGs pro AusgangQuellstrom: max. 0,5 mA/Ausgang(aktiver Betrieb: LCN-SHD liefert Strom)Betriebsart DALI DT0, DT6, DT8: Tunable WhiteMaximal 40 Betriebsgeräte mit LCN-NDHMaximal 24 Betriebsgeräte im LCN-Modus (Low-Pegel)Maximal 9 Betriebsgeräte im Standard-Modus (High-Pegel) Hardwareausstattung 230 Volt-Netzteil, 50/60 Hz, optional 110 VoltZwei analoge 0-10 Volt-Ausgänge. Nutzbar für 1 x DALI und 1 x 0-10 V oder 2 x 0-10 VT-Anschluss für den Anschluss von bis zu acht Tasten über Tastenumsetzer LCN-T8, LCN-TEx oder zum Anschluss von LCN-GT12, LCN-GT8, LCN-GT6 und weitere.I-Anschluss für den Betrieb von LCN-RR, IR-Fernsteuerempfänger, LCN-TS Temperatursensor, LCN-PMI Bewegungsmelder, LCN-GRT/-GBL/-GUS Innenraumsensoren, LCN-ULT Universal-Transponder-Leser, LCN-GTxD Glas-Infomodul, LCN-BT4H/R, LCN-BU4L,  Binär- und Tastensensor und weitere.P-Anschluss als digitaler Ein-/Ausgang für Erweiterungen wie Relais LCN-R4M2H, LCN-R6H, LCN-R2H, LCN-BS4 Stromsensoren und weitere.  FunktionsbeschreibungBetriebsprogramme Vier simulierte Ausgänge: drei Zeitgeber 10 Millisekunden bis 40 Minuten ermöglichen Kurzzeittimer, Treppenhauslicht und weitere Funktionen. Jeder der vier simulierten Ausgänge bietet 100 Lichtszenenspeicher, diese speichern jeweils Helligkeit und Rampe.Anschluss für acht Tasten mit Tastenumsetzer LCN-BT4H, LCN-BU4L, die Kurz, Lang, Los unterscheiden: jeweils drei Befehle an je zwei Adressen  (Module oder Gruppen). Insgesamt 32 Tasten in vier Tabellen ergeben 192 Befehle an 64 Ziele.LCN-Tableaufunktionen mit vier Zuständen: An, Aus, Blinken, Flackern. Vier Summenverarbeitungen mit je 12 Eingängen für logische Verknüpfungen und hierarchische Störmeldeverarbeitung gemäß DIN.Dekodierung des IR-Fernsteuerempfängers. Auswertung direkt oder über die LCN-GVS. Funktionen für Tastenebenen, kodierte Übertragung, Senderunterscheidung, mit Transponder kombinierbar, Personenerkennung.Weitere Funktionen:12 Variablen für die Erfassung von MesswertenAnalogwertverarbeitung über Schwellwerten oder Regler.Zwei frei parametrierbare Stetigregler. Messwerte und Stellgrößen können beliebig im Bus verteilt sein.Transponder-Datenverarbeitung für bis zu 16 Transponder, unbegrenzt bei Betrieb der Visualisierung LCN-GVS.Codeschloss-Funktionen mit GT6, GT8 und GT12Steuerung mit Abhängigkeiten und Verknüpfungen, Sperren und Freigeben einzelner Tasten, hierarchische Berechtigungen.Vier Zeitgeber (1 Sekunde bis 45 Tage), zwei Zeitgeber, periodischer Zeitgeber.Funktionsquittung: die Ausführung wird eindeutig bestätigtAutomatische Erzeugung echter Statusmeldungen für die Visualisierung.Vierstufiges Quittungs- und Meldewesen.Überbrückung von Netzausfällen bis 20 Sekunden mit Netzausfallerkennung.

153,59 €* 188,01 €* (18.31% gespart)
%
LCN-SHU
Universal Schalt- und Dimm-Modul für die Hutschiene 2 TEDas Hutschienenmodul LCN-SHU ist ein Sensor-Aktor des LCN Bussystems. Es verfügt über zwei schalt- bzw. dimmbare elektronische Ausgänge 230V. Zwei weitere Ausgänge sind in der Software verfügbar, aber nicht nach außen geführt. AnwendungDas 2TE breite LCN-SHU wird in trockenen Räumen in Verteilungen und Unterverteilungen eingesetzt. Es verfügt zusätzlich über drei Schnittstellen (rote Buchsen, siehe Abbildung), die unabhängig voneinander genutzt werden können. Hier können unter anderem Tastenumsetzer, Sensoren und Relaismodule angeschlossen werden. Die beiden elektronischen Ausgänge können alsPhasenAB- oder ANschnitt Dimmer, im Schaltbetrieb als Nullspannungsschalter und als Puls-Paket-Steuerung betrieben werden. Sie verfügen jeweils über unabhängige Dimmrampen, Zeitgeber und Szenenspeicher.AnschlussVersorgungsspannung: 230VAC ±15% 50Hz/60Hz (110VAC lieferbar)Leistungsaufnahme: 0,4WKlemmen/Leitertyp: schraublos, massiv max. 2,5mm2 oder Litze mit Aderendhülse max 1,5mm2 durchschleifbarer Strom max. 16AAnschluss Sensoren: T-, I- und P-Anschluss AusgängeTyp: Phasenan/abschnitt, Nullspannungschalter, Puls-Paket-SteuerungSchaltleistung: je 300VA (cosj=1)Verlustleistung: 0,6% der Scheinleistung EinbauBetriebstemperatur: -10°C bis +40°CUmgebungsbedingungen: Verwendung in ortsfester Installation VDE632, VDE637Schutzart: IP20, max. 80% Luftfeuchtigkeit, nicht betauendAbmessungen (BxTxH): 38mm (2TE) x 92 mm x 66,5 mmMontage: auf Tragschiene 35mm (DIN50022)

261,79 €* 285,01 €* (8.15% gespart)
vorher 260,99 €*
%
LCN-UPS
Sensormodul für UnterputzdoseDas Sensormodul für 230 Volt mit 8 Tasteneingänge kann 64 Zieladressen mit 192 Funktionen individuell steuern. Integrierter Impulsmesseingang für Fernsteuerempfänger. Auswertung über 5 Schwellen (=10 Kommandos) mit Hysterese. Inklusive 2 Stetigregler, die unabhängig und zusätzlich zur Schwellwertverarbeitung genutzt werden können. Zwei Messgrößen können unabhängig voneinander erfasst und geregelt werden. Dekodieren der Telegramme des IR-Fernsteuerempfängers oder Transponders. Auswertung direkt oder über Zentralrechner. Funktionen für Tastenebenen, kodierte Übertragung, Senderunterscheidung.Weitere Funktionen: Steuerung mit Abhängigkeiten, Bildung von Verknüpfungen, Zählen, Rechnen, feste und dynamische Gruppenbildung, Erzeugung automatischer Statusmeldungen (echte Rückmeldungen) für die Visualisierung.LCN-SystembusfunktionenKommunikation mit bis zu 30000 Modulen, max. 250 Module pro Busebene. Protokoll mit Kollisionsvermeidung Dokumentation und Parametrierung rücklesbar im Modulspeicher hinterlegt Anschlussmöglichkeiten für  EIB/KNX Tastsensoren (Standard), DSI-Dali-Interface, Relais volle Tableaufunktionalität Technische DatenIntegriertes Netzteil 230V ±15%, 0,4W, pulsfest bis 4kV.Im Unterputzgehäuse mit Anschluss über ca. 20cm lange Einzeladern 0,75mm².Abmessung: 50mm ø x 12mm.

125,99 €* 146,91 €* (14.24% gespart)
vorher 118,99 €*
%
LCN-UMR
Universal Rollladen-/Jalousie-Modul für die UnterputzdoseDas Rollladenmodul LCN-UMR ist ein Sensor-Aktor Modul des LCN Bussystems zum Steuern von Rollladen-/Jalousiemotoren. Es verfügt über zwei schaltbare, gegeneinander verriegelte Relais-Ausgänge 230V.AnschlussVersorgungsspannung: 230V AC ±15%, 50/60Hz (110V AC lieferbar)Leistungsaufnahme: <0,5WNetzanschluss: 5 Litzen mit Aderendhülse 0,75mm2Anschluss Sensorseite: T- und I-Anschluss AusgängeTyp: 2x Relais je 6A, gegeneinander verriegeltMech. Lebensdauer: 1.000.000 SchaltzyklenSchaltleistung: empfohlen max. 800WEinschaltstrom: max. 50A 8/10µs EinbauBetriebstemperatur: -10°C bis +40°CLuftfeuchtigkeit: max. 80% rel., nicht betauendUmgebungsbedingungen: Verwendung in ortsfester Installation nach VDE632, VDE637Schutzart: IP20 bei Einbau in UP-Dose, nur ortsfeste InstallationAbmessungen (BxTxH): 50mm ø x 22mm

123,99 €* 152,90 €* (18.91% gespart)