LCN-PKU

Herstellernummer: 30172    GTIN/EAN:
Produktinformationen "LCN-PKU"

Koppelmodul zum Anschluss eines PCs oder Notebook

Direkt an die USB-Schnittstelle anschließbar. Der LCN-PKU ist bis 2500V vom Bus galvanisch getrennt.

4 Kontroll-LEDs zeigen den Status des LCN-Netzwerks zum Betrieb mit der Konfigurationsoftware LCN-PRO oder der Visualisierungssoftware LCN-GVS.

Technische Daten


  • Integriertes Netzteil 230V ±15%, 0,4W, pulsfest bis 4kV
  • Abmessungen: 34,5mm x 92mm x 66mm (B x L x H)  
  • 35mm Hutschienenmontage 2TE
  • Schutzart IP20

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Alternative

%
LCN-PKE
Koppelmodul zum Anschluss an ein NetzwerkDer LCN-PKE ist ein Netzwerk-Koppler für den LCN-Bus. Die Kommunikation erfolgt über LAN mit RJ45 oder WLAN. Der Koppler beinhaltet den LCN-PCHK-Dienst. Er ist kompatibel mit allen LCN-Busmodule ab Firmware 0701... (Januar 1997).AnwendungsgebieteTypische Anwendungsgebiete des LCN-PKE sind:Fernwartung mit LCN-PROVisualisierung mit LCN-GVSKopplung mit PCK-ProtokollDer LCN-PKE dient in LCN-Anlagen als Netzwerkzugang zum LCN-System. Über diesen Zugang wird die Parametrierung des LCN-Systems vom Installateur vorgenommen oder gewerkeübergreifend zu anderen Systemen gekoppelt.Ein weiterer Anwendungsfall ist die Anbindung der LCN-Visualisierung auf dem PC. Mittels der Systemsoftware LCN-GVS erfolgt der direkte und bidirektionale Datenaustausch zwischen LCN- Systemzuständen sowie auch direkten Steuerkommandos vom Visualisierungs- PC.HardwareausstattungRJ-45 SchnittstelleWLAN-SchnittstelleAnschluss an den LCN-BusOptische Statusanzeige des BetriebszustandesHinweis: Es ist nicht möglich mit zwei LCN-PRO derselben Lizenz auf den LCN-PKE zuzugreifen. FunktionsbeschreibungDer LCN-PKE unterstützt zwei gleichzeitige PCHK-Verbindungen zum LCN-Bus, somit können die LCN-GVS und die LCN-PRO gleichzeitig auf den Bus zugreifen. Der PCHK-Monitor unter Windows dient optional zur weiteren Konfiguration und Überwachung des LCN-PKE. Für die dritte Verbindung zum LCN-Bus muss eine LCN-PCHK Lizenz in der Vollversion über den PCHK-Monitor eingegeben werden. Jede weitere Verbindung erfordert eine Upgrade-Lizenz.Kopplung LCN-PCKUm die Daten von einer Drittanwendung, per LCN-PCK, auf den LCN-Bus zu bekommen, wird diese Software benötigt. Sie puffert eingehende und ausgehende Kommandos und Meldungen, prüft und übersetzt sie. Als Kommunikations-Anschluss wird das TCP/IP-Netzwerk genutzt. Dieses Protokoll arbeitet mit einfachen ASCII-Strings. Ein Beispiel: M000111A1100010 bedeutet Modul 111 in Segment 000, Ausgang 1 auf 100 mit Rampe 10. Auch die Rückmeldungen wie Status oder Messwerte werden ähnlich simpel und logisch zurückgeliefert. Diese Art der Kommunikation ist schnell und einfach in Drittanwendungen zu implementieren.Uhrzeit/DatumBei bestehender Internet-Verbindung “setzt” der LCN-PKE die Uhrzeit regelmäßig neu. Somit haben alle LCN-Module die aktuelle Uhrzeit, die auf einem LCN-GT4D/-GT10D angezeigt werden kann. Über die PKE Weboberfläche kann diese Funktion konfiguriert werden.Technische DatenAnschlussVersorgungsspannung: 85V - 265V, 50/60 HzLeistungsaufnahme: 2 WKlemmen/Leitertyp: schraublos, massiv max. 2,5 mm² oder Litze mit Aderendhülse max 1,5 mm², durchschleifbarer Strom max. 16 AAnschluss an das NetzwerkLAN: RJ45WLAN: 802.11b/g/n, WPA2 verschlüsselt EinbauBetriebstemperatur: -10 bis 40 °CLuftfeuchtigkeit: Max. 80% rel., nicht betauendUmgebungsbedingungen: Verwendung in ortsfester Installation nach VDE 632, VDE 637Schutzart: IP20Der LCN-PKE trennt/isoliert den LCN-Bus bis 4 kV galvanisch von dem RJ45-Buchse.Nur noch Restmenge verfügbar. LCN-PKE wird von LCN-Visu abgelöst.

379,99 €* 415,30 €* (8.5% gespart)
%
Neu
LCN-VISU inkl. 1m CAT6 Patchkabel
Koppel- und Visualisierungsmodul zum Anschluss an ein Netzwerk inkl. 1m CAT6 Patchkabel   Der LCN-VISU ist ein kombiniertes Visualisierungs- und Netzwerk-Koppelmodul für den LCN-Bus. Die Kommunikation erfolgt über LAN mit RJ45 oder WLAN. Der Koppler beinhaltet den LCN-PCHK-Dienst. Er ist kompatibel mit allen LCN-Busmodule ab Firmware 0701... (Januar 1997). Anwendungsgebiete Typische Anwendungsgebiete des LCN-VISU sind: Fernwartung mit LCN-PROVisualisierung mit LCN-GVSKopplung mit PCK-ProtokollVisualisierung mit OpenHAB Der LCN-VISU dient in LCN-Anlagen als Netzwerkzugang zum LCN-System. Über diesen Zugang wird die Parametrierung des LCN-Systems vom Installateur vorgenommen oder gewerkeübergreifend zu anderen Systemen gekoppelt. Ein weiterer Anwendungsfall ist die Anbindung der LCN-Visualisierung auf dem PC. Mittels der Systemsoftware LCN-GVS erfolgt der direkte und bidirektionale Datenaustausch zwischen LCN-Systemzuständen sowie auch direkten Steuerkommandos vom Visualisierungs-PC. Die neue integrierte OpenHAB-Visualisierung ist schnell eingerichtet, sie wird automatisch anhand der Beschriftungen und Kommentare in der PCN-Pro Programmierung generiert. Eine Anbindung aller für den OpenHAB-Standart existierenden Geräte ist einfach zusätzlich möglich. Hardwareausstattung RJ-45 SchnittstelleWLAN-SchnittstelleAnschluss an den LCN-BusOptische Statusanzeige des Betriebszustandes Hinweis: Es ist nicht möglich mit zwei LCN-PRO derselben Lizenz auf den LCN-VISU zuzugreifen.  Funktionsbeschreibung Der LCN-VISU unterstützt zwei gleichzeitige PCHK-Verbindungen zum LCN-Bus, somit können die LCN-GVS und die LCN-PRO gleichzeitig auf den Bus zugreifen. Der PCHK-Monitor unter Windows dient optional zur weiteren Konfiguration und Überwachung des LCN-VISU. Für die dritte Verbindung zum LCN-Bus muss eine LCN-PCHK Lizenz in der Vollversion über den PCHK-Monitor eingegeben werden. Jede weitere Verbindung erfordert eine Upgrade-Lizenz. Kopplung LCN-PCKUm die Daten von einer Drittanwendung, per LCN-PCK, auf den LCN-Bus zu bekommen, wird diese Software benötigt. Sie puffert eingehende und ausgehende Kommandos und Meldungen, prüft und übersetzt sie. Als Kommunikations-Anschluss wird das TCP/IP-Netzwerk genutzt. Dieses Protokoll arbeitet mit einfachen ASCII-Strings. Ein Beispiel: M000111A1100010 bedeutet Modul 111 in Segment 000, Ausgang 1 auf 100 mit Rampe 10. Auch die Rückmeldungen wie Status oder Messwerte werden ähnlich simpel und logisch zurückgeliefert. Diese Art der Kommunikation ist schnell und einfach in Drittanwendungen zu implementieren. Uhrzeit/DatumBei bestehender Internet-Verbindung “setzt” der LCN-VISU die Uhrzeit regelmäßig neu. Somit haben alle LCN-Module die aktuelle Uhrzeit, die auf einem LCN-GT4D/-GT10D angezeigt werden kann. Über die VISU Weboberfläche kann diese Funktion konfiguriert werden.  Technische Daten Anschluss Versorgungsspannung: 85V - 265V, 50/60 HzLeistungsaufnahme: 2 WKlemmen Versorgung: schraublos, massiv max. 2,5 mm² oder Litze mit Aderendhülse max 1,5 mm², durchschleifbarer Strom max. 16 A  Anschluss an das Netzwerk LAN: RJ45WLAN: 802.11b/g/n, WPA2 verschlüsselt Einbau  Betriebstemperatur: -10 bis 40 °CLuftfeuchtigkeit: Max. 80% rel., nicht betauendUmgebungsbedingungen: Verwendung in ortsfester Installation nach VDE 632, VDE 637Schutzart: IP20 Die LCN-VISU trennt/isoliert den LCN-Bus bis 4kV galvanisch von dem RJ45-Buchse. LieferumfangLCN-Visu1m CAT6 Patchkabel

414,99 €* 419,99 €* (1.19% gespart)