LCN-HL4+

Herstellernummer: 30323    GTIN/EAN:
Produktinformationen "LCN-HL4+"

LED 4-Kanal Dimmer für die Hutschiene 4TE

Der Vierkanal-Leistungsdimmer LCN-HL4+ bindet Konstantspannungs-LEDs ins Local Control Network ein, zum Beispiel als LED-Streifen oder Hochleistungsfluter mit RGB- oder RGBW-LEDs. Für die effektvolle und farbige Betonung von Alkoven und Sockeln oder zum Ausleuchten großer Flächen.


Montiert wird der LCN-HL4+ auf einer DIN-Hutschiene, belegt gegenüber der vorherigen Version LCN-HL4 jedoch nur noch zwei statt vier Teilungseinheiten. Gleichzeitig vervierfacht sich die maximale Ausgangsleistung über seine vier Kanäle auf 480 Watt bei Betrieb der LEDs mit 24 Volt. Bis zu sieben LCN-HL4+ können an einem Busmodul betrieben werden. Die Farbwahl erfolgt entweder über das RGB/RGBW- oder über das HSB-Farbmodell für farbgetreues Dimmen.


Der LCN-HL4+ setzt die Werte der vier Ausgänge eines Busmoduls, idealerweise ein LCN-SHS, zum Dimmen in eine Pulsweitenmodulation (PWM) um. Die PWM-Frequenz ist zwischen 200 Hertz und 1 Kilohertz einstellbar, dies vermeidet Stroboskop-Effekte an Maschinen oder Moirés in Kameras. Konfiguriert wird der LCN-HL4+ wie gewohnt mit der Parametrierungssoftware LCN-PRO ab Version 6.6.


Technische Daten
Eingang
  • Eingangsspannung: 12-24V DC (Netzteil mit Überlastschutz verwenden)
  • Verlustleistung: <1W
  • Ausgangsleistung: 480W (bei 24V DC)
  • Klemmen/Leitertyp (Ausgang): schraublos, massiv max. 2,5mm2 oder Litze mit Aderendhülse max 1,5mm2
  • LCN-Anschluss: I-Anschlussbuchse, galvanisch getrennt von der Lastseite, I-Anschlussleitung Länge 300mm (steckbar), über LCN-IVH verlängerbar auf max. 50m.

 

Einbau


  • Betriebstemperatur: -10°C bis +40°C
  • Luftfeuchtigkeit: max. 80% rel., nicht betauend
  • Schutzart: IP20
  • Umgebungsbedingungen: verw. in ortsfester Installation nach VDE632,VDE637
  • Maße/Einbau: 34 mm (2TE) x 92mm x 66,5mm zur Montage auf auf Tragschiene 35mm (DIN50022)

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Aktorik

%
LCN-SHD
Dali- und Raumcontroller /Sensor-Modul für die Hutschiene 2 TEBeschreibungDas LCN-SHD steuert in nur zwei TE Breite bis zu 40 DALI-Vorschaltgeräte mit LCN-NDH in vier DALI-Gruppen, zusätzliche Vorschaltgeräte mit Einzelkommandos. Damit ist er ideal für die DALI-Steuerung eines einzelnen Raumes, ohne DALI in der Maximalkonfiguration installieren zu müssen und ohne Spannungsverschleppungen. Weiterhin verfügt das LCN-SHD über T-, I- und P-Anschlüsse zum Anschluss von LCN-Sensoren und -Aktoren. Das interne Betriebsprogramm kann mittels der LCN-Systemsoftware LCN-PRO frei parametriert werden. Üblich ist die Montage auf der Hutschiene in Verteilerschränken. AnwendungsgebieteDer LCN-SHD kann DALI-Geräte parametrieren, indem sie einzeln an das Steuergerät angeschlossen werden. Im einfachsten Fall mit nur einem DALI-Lichtkreis steuert das LCN-SHD sogar alle Leuchten in der Grundkonfiguration ohne Parametrierung. DALI-Funktionen Bis zu 40 DALI-EVGs mit LCN-NDH in vier DALI-GruppenUmfangreiche Dimm- und Rampenfunktionen100 speicherbare Lichtszenen pro DALI-Ausgang, somit mehr als die üblichen 16 DALI-SzenenDetaillierte Statusmeldungen für alle vier DALI-Gruppen Technische Daten Betriebsart 0-10 Volt: Laststrom maximal 40 mA pro AusgangMaximal 60 EVGs pro AusgangQuellstrom: max. 0,5 mA/Ausgang(aktiver Betrieb: LCN-SHD liefert Strom)Betriebsart DALI DT0, DT6, DT8: Tunable WhiteMaximal 40 Betriebsgeräte mit LCN-NDHMaximal 24 Betriebsgeräte im LCN-Modus (Low-Pegel)Maximal 9 Betriebsgeräte im Standard-Modus (High-Pegel) Hardwareausstattung 230 Volt-Netzteil, 50/60 Hz, optional 110 VoltZwei analoge 0-10 Volt-Ausgänge. Nutzbar für 1 x DALI und 1 x 0-10 V oder 2 x 0-10 VT-Anschluss für den Anschluss von bis zu acht Tasten über Tastenumsetzer LCN-T8, LCN-TEx oder zum Anschluss von LCN-GT12, LCN-GT8, LCN-GT6 und weitere.I-Anschluss für den Betrieb von LCN-RR, IR-Fernsteuerempfänger, LCN-TS Temperatursensor, LCN-PMI Bewegungsmelder, LCN-GRT/-GBL/-GUS Innenraumsensoren, LCN-ULT Universal-Transponder-Leser, LCN-GTxD Glas-Infomodul, LCN-BT4H/R, LCN-BU4L,  Binär- und Tastensensor und weitere.P-Anschluss als digitaler Ein-/Ausgang für Erweiterungen wie Relais LCN-R4M2H, LCN-R6H, LCN-R2H, LCN-BS4 Stromsensoren und weitere.  FunktionsbeschreibungBetriebsprogramme Vier simulierte Ausgänge: drei Zeitgeber 10 Millisekunden bis 40 Minuten ermöglichen Kurzzeittimer, Treppenhauslicht und weitere Funktionen. Jeder der vier simulierten Ausgänge bietet 100 Lichtszenenspeicher, diese speichern jeweils Helligkeit und Rampe.Anschluss für acht Tasten mit Tastenumsetzer LCN-BT4H, LCN-BU4L, die Kurz, Lang, Los unterscheiden: jeweils drei Befehle an je zwei Adressen  (Module oder Gruppen). Insgesamt 32 Tasten in vier Tabellen ergeben 192 Befehle an 64 Ziele.LCN-Tableaufunktionen mit vier Zuständen: An, Aus, Blinken, Flackern. Vier Summenverarbeitungen mit je 12 Eingängen für logische Verknüpfungen und hierarchische Störmeldeverarbeitung gemäß DIN.Dekodierung des IR-Fernsteuerempfängers. Auswertung direkt oder über die LCN-GVS. Funktionen für Tastenebenen, kodierte Übertragung, Senderunterscheidung, mit Transponder kombinierbar, Personenerkennung.Weitere Funktionen:12 Variablen für die Erfassung von MesswertenAnalogwertverarbeitung über Schwellwerten oder Regler.Zwei frei parametrierbare Stetigregler. Messwerte und Stellgrößen können beliebig im Bus verteilt sein.Transponder-Datenverarbeitung für bis zu 16 Transponder, unbegrenzt bei Betrieb der Visualisierung LCN-GVS.Codeschloss-Funktionen mit GT6, GT8 und GT12Steuerung mit Abhängigkeiten und Verknüpfungen, Sperren und Freigeben einzelner Tasten, hierarchische Berechtigungen.Vier Zeitgeber (1 Sekunde bis 45 Tage), zwei Zeitgeber, periodischer Zeitgeber.Funktionsquittung: die Ausführung wird eindeutig bestätigtAutomatische Erzeugung echter Statusmeldungen für die Visualisierung.Vierstufiges Quittungs- und Meldewesen.Überbrückung von Netzausfällen bis 20 Sekunden mit Netzausfallerkennung.

153,59 €* 188,01 €* (18.31% gespart)
%
Neu
LCN-SR6G
Relais-Modul mit sechs Ausgängen für die Hutschiene Der LCN-SR6G ist ein Sechsfach-Relaisbaustein des LCN-Bussystems, der kein separates LCN-Busmodul benötigt. Mit seinen Relais lassen sich beliebige Verbraucher schalten. Der LCN-SR6 lässt sich bei Bedarf mit einem LCN-R2H auf acht Relais erweitern.  Dank eines Tasters auf der Oberseite können die Relais von Hand geschaltet werden. Dazu braucht das Modul nicht parametriert zu sein. So kann die Verdrahtung auf der Baustelle geprüft werden, bevor die LCN Anlage eingerichtet wird. Im Gegensatz zum LCN-SR6 haben die Relais des LCN-SR6G Goldkontakte, welche für Spannungen unter 20 V und Ströme unter 100mA geeignet sind.  Anwendungsgebiete  Steuerungen von beliebigen Motoren und AntriebenSteuerungen von Jalousie- und Rollomotoren für Beschattung und LüftungSteuerung von beliebigen AC1-Lasten  Funktionsbeschreibung Betriebsprogramme Die sechs Relais werden individuell per Kommando über den LCN-Bus geschaltet. Sie lassen sich auch zum Ansteuern von Rollladenantrieben verwenden, dazu kann der LCN-SR6 mit der LCN-PRO in den Rollladenmodus umgestellt werden. Die Relais unterstützen alle üblichen LCN-Funktionen, wie Ein-/Aus-/Umschalten, Timer, Statuskommandos etc. Zu Testzwecken ist es möglich die Relais unabhängig vom LCN-Bus über eine Taste auf der Oberseite des Moduls von Hand zu schalten. Anschluss von konventinellen Tastern, die Kurz, Lang, Los unterscheiden: jeweils 3 Befehle an je 2 Adressen (Module oder Gruppen). Insgesamt ergeben sich 32 Tasten in vier Tabellen. Weitere intern verwaltete Tasten ergeben insgesamt 480 Befehle an 160 verschiedene Zieladressen. LCN-Tableaufunktionen mit vier Zuständen: An, Aus, Blinken, Flackern. Vier Summenverarbeitungen mit je 12 Eingängen, hierarchische Störmeldeverarbeitung gemäß DIN. IR-Fernsteuerempfang: Auswertung direkt oder über die LCN-GVS. Tastenebenen, Codes, Senderunterscheidung, mit Transponder kombinierbar, Personenerkennung. Weitere Funktionen  12 Variablen für die Erfassung von MesswertenAnalogwertverarbeitung über Schwellwerten oder Regler.Zwei frei parametrierbare Stetigregler. Messwerte und Stellgrößen können beliebig im Bus verteilt sein.Transponder-Datenverarbeitung für bis zu 16 Transponder, unbegrenzt bei Betrieb der Visualisierung LCN-GVS.Steuerung mit Abhängigkeiten und Verknüpfungen, Sperren und Freigeben einzelner Tasten, hierarchische Berechtigungen.Vier Zeitgeber (1 Sekunde bis 45 Tage), zwei Zeitgeber, periodischer Zeitgeber.Funktionsquittung: die Ausführung wird eindeutig bestätigtAutomatische Erzeugung echter Statusmeldungen für die Visualisierung.Vierstufiges Quittungs- und Meldewesen.Überbrückung von Netzausfällen bis 20 Sekunden mit Netzausfallerkennung. Betriebsstundenzähler für alle Stromkreise Hardwareausstattung 85 bis 265 V, 50/60 HzSechs Lastrelais mit potenzialfreien Umschaltkontakten als Öffner und Schließer bei 230 V~/16A, AC1Maximaler Einschaltstrom 70 ASteckbare RelaisI-Anschluss für den Betrieb von LCN-RR, IR-Fernsteuerempfänger, LCN-TS Temperatursensor, LCN-PMI Bewegungsmelder, LCN-GRT/-GUS Innenraumsensoren, LCN-ULT Universal-Transponder-Leser, LCN-GTxD Glas-Infomodul, LCN-BT4H, LCN-BU4L, Binär- und Tastensensor und weitere.P-Anschluss als digitaler Ein-/Ausgang für Erweiterungen wie Relais, LCN-R2H, LCN-BS4 Stromsensoren und weitere.   Technische Daten Anschluss Spannungsversorgung: 85 bis 265 V~, 50/60 Hz Leistungsaufnahme: max. 2 W Klemmen Versorgung: massiv max. 2,5 mm², Litze mit Aderendhülse max 1,5 mm², durchschleifbarer Strom max. 16 AKlemmen Relais: massiv oder Litze, max. 2,5 mm², durchschleifbarer Strom max. 16 A Anschluss Sensorseite: I- und P-Anschluss Relais Nennstrom: 16 A/AC1 (ohmsche Last) Nachbarkontakte max. 12 A, Summe aller sechs Relais: max.100 AMax. Einschaltstrom: 70 AKontaktstrom: 100 mA bis 16 A, AC1 Kontaktspannung: >20 VKontaktmaterial: AgSnO2Allgemeine Daten Betriebstemperatur: -10 bis 40 °CLuftfeuchtigkeit: max. 80% rel., nicht betauend Umgebungsbedingungen: Verwendung in ortsfester Installation nach VDE 632, VDE 637Schutzart: IP20

307,99 €* 308,21 €* (0.07% gespart)
%
LCN-SH
Sensor-/Aktormodul für Hutschiene (Standard)Kombiniertes Sensor-/Aktor-Modul mit zwei elektronischen Schaltausgängen 230V, je 300VA, dimmbar im Phasenanschnitt oder als Schalter (schaltet im Spannungsnulldurchgang), mit Funkentstörung. Die 8 Tasteneingänge können 64 Zieladressen mit 192 Funktionen individuell steuern. Integrierter Impulsmesseingang für Fernsteuerempfänger, Sensoren, ... .Das eingebaute Betriebsprogramm umfasst die folgenden Funktionen: Schalten und Dimmen der Ausgänge, Helligkeit und Änderungsgeschwindigkeit getrennt einstellbar. Inkl. Programme für Glühlampendimmen, Lamellenverstellung, Rollladen, Tore, usw. Auswertung über 5 Schwellen (=10 Kommandos) mit Hysterese. Zählen und Rechnen. Inklusive 2 Stetigregler, die unabhängig und zusätzlich zur Schwellwertverarbeitung genutzt werden können. Zwei Messgrößen können unabhängig voneinander erfasst und geregelt werden. Dekodieren der Telegramme des IR-Fernsteuerempfängers oder Transponder. Auswertung direkt oder über Zentral-Rechner. Funktionen für Tastenebenen, kodierte Übertragung, Senderunterscheidung.Ansteuerung von 8 Relais über LCN-R2H/R6H und Abfrage von bis zu 8 Binäreingängen über bis zu 2 LCN-BT4H.Weitere Funktionen: Steuerung mit Abhängigkeiten, Bildung von Verknüpfungen, feste und dynamische Gruppenbildung, Erzeugung automatischer Statusmeldungen für die Visualisierung, Zeitgeber.LCN-SystembusfunktionenKommunikation mit bis zu 30000 Modulen, max. 250 Module pro Busebene. Protokoll mit Kollisionsvermeidung 100 Lichtszenenspeicher  je Ausgang verfügbar Dokumentation und Parametrierung rücklesbar im Modulspeicher  hinterlegt Überlastschutz, die Ausgänge schalten bei zu großen Lasten die Verbraucher ab Technische DatenIntegriertes Netzteil 230V ±15%, 0.4W, pulsfest bis 4kVAbmessungen: 38mm x 92mm x 66mm (B x L x H)35mm Hutschienenmontage 4 TESchutzart IP20

210,99 €* 235,89 €* (10.56% gespart)
%
LCN-SR6
Relais-Modul mit sechs Ausgängen für die HutschieneDer LCN-SR6 ist ein Sechsfach-Relaisbaustein des LCN-Bussystems, der kein separates LCN-Busmodul benötigt. Mit seinen Relais lassen sich beliebige Verbraucher schalten. Der LCN-SR6 lässt sich bei Bedarf mit einem LCN-R2H auf acht Relais erweitern.Dank eines Tasters auf der Oberseite können die Relais von Hand geschaltet werden. Dazu braucht das Modul nicht parametriert zu sein. So kann die Verdrahtung auf der Baustelle geprüft werden, bevor die LCN Anlage eingerichtet wird. AnwendungsgebieteSteuerungen von beliebigen Motoren und AntriebenSteuerungen von Jalousie- und Rollomotoren für Beschattung und LüftungSteuerung von beliebigen AC1 Lasten Hardwareausstattung85 bis 265 V, 50/60 HzSechs Lastrelais mit potenzialfreien Umschaltkontakten als Öffner und Schließer bei 230 V~/16A, AC1Maximaler Einschaltstrom 70 ASteckbare RelaisI-Anschluss für den Betrieb von LCN-RR, IR-Fernsteuerempfänger, LCN-TS Temperatursensor, LCN-PMI Bewegungsmelder, LCN-GRT/-GBL/-GUS Innenraumsensoren, LCN-ULT Universal -Transponder-Leser, LCN-GTxD Glas-Infomodul, LCN-BT4H, LCN-BU4L, Binär- und Tastensensor und weitere.P-Anschluss als digitaler Ein-/Ausgang für Erweiterungen wie Relais, LCN-R2H, LCN-BS4 Stromsensoren und weitere.   FunktionsbeschreibungBetriebsprogramme Die sechs Relais werden individuell per Kommando über den LCN-Bus geschaltet. Sie lassen sich auch zum Ansteuern von Rollladenantrieben verwenden, dazu kann der LCN-SR6 mit der LCN-PRO in den Rollladenmodus umgestellt werden. Die Relais unterstützen alle üblichen LCN-Funktionen, wie Ein-/Aus-/Umschalten, Timer, Statuskommandos etc. Zu Testzwecken ist es möglich die Relais unabhängig vom LCN-Bus über eine Taste auf der Oberseite des Moduls von Hand zu schalten. Anschluss von konventinellen Tastern, die Kurz, Lang, Los unterscheiden: jeweils 3 Befehle an je 2 Adressen (Module oder Gruppen). Insgesamt ergeben sich 32 Tasten in vier Tabellen. Weitere intern verwaltete Tasten ergeben insgesamt 480 Befehle an 160 verschiedene Zieladressen LCN-Tableaufunktionen mit vier Zuständen: An, Aus, Blinken, Flackern. Vier Summenverarbeitungen mit je 12 Eingängen, hierarchische Störmeldeverarbeitung gemäß DIN. IR-Fernsteuerempfang: Auswertung direkt oder über die LCN-GVS. Tastenebenen, Codes, Senderunterscheidung, mit Transponder kombinierbar, Personenerkennung. Weitere Funktionen 12 Variablen für die Erfassung von MesswertenAnalogwertverarbeitung über Schwellwerten oder Regler.Zwei frei parametrierbare Stetigregler. Messwerte und Stellgrößen können beliebig im Bus verteilt sein.Transponder-Datenverarbeitung für bis zu 16 Transponder, unbegrenzt bei Betrieb der Visualisierung LCN-GVS.Steuerung mit Abhängigkeiten und Verknüpfungen, Sperren und Freigeben einzelner Tasten, hierarchische Berechtigungen.Vier Zeitgeber (1 Sekunde bis 45 Tage), zwei Zeitgeber, periodischer Zeitgeber.Funktionsquittung: die Ausführung wird eindeutig bestätigtAutomatische Erzeugung echter Statusmeldungen für die Visualisierung.Vierstufiges Quittungs- und Meldewesen.Überbrückung von Netzausfällen bis 20 Sekunden mit Netzausfallerkennung.Betriebsstundenzähler für alle Stromkreise

249,99 €* 272,51 €* (8.26% gespart)
%
LCN-SHU
Universal Schalt- und Dimm-Modul für die Hutschiene 2 TEDas Hutschienenmodul LCN-SHU ist ein Sensor-Aktor des LCN Bussystems. Es verfügt über zwei schalt- bzw. dimmbare elektronische Ausgänge 230V. Zwei weitere Ausgänge sind in der Software verfügbar, aber nicht nach außen geführt. AnwendungDas 2TE breite LCN-SHU wird in trockenen Räumen in Verteilungen und Unterverteilungen eingesetzt. Es verfügt zusätzlich über drei Schnittstellen (rote Buchsen, siehe Abbildung), die unabhängig voneinander genutzt werden können. Hier können unter anderem Tastenumsetzer, Sensoren und Relaismodule angeschlossen werden. Die beiden elektronischen Ausgänge können alsPhasenAB- oder ANschnitt Dimmer, im Schaltbetrieb als Nullspannungsschalter und als Puls-Paket-Steuerung betrieben werden. Sie verfügen jeweils über unabhängige Dimmrampen, Zeitgeber und Szenenspeicher.AnschlussVersorgungsspannung: 230VAC ±15% 50Hz/60Hz (110VAC lieferbar)Leistungsaufnahme: 0,4WKlemmen/Leitertyp: schraublos, massiv max. 2,5mm2 oder Litze mit Aderendhülse max 1,5mm2 durchschleifbarer Strom max. 16AAnschluss Sensoren: T-, I- und P-Anschluss AusgängeTyp: Phasenan/abschnitt, Nullspannungschalter, Puls-Paket-SteuerungSchaltleistung: je 300VA (cosj=1)Verlustleistung: 0,6% der Scheinleistung EinbauBetriebstemperatur: -10°C bis +40°CUmgebungsbedingungen: Verwendung in ortsfester Installation VDE632, VDE637Schutzart: IP20, max. 80% Luftfeuchtigkeit, nicht betauendAbmessungen (BxTxH): 38mm (2TE) x 92 mm x 66,5 mmMontage: auf Tragschiene 35mm (DIN50022)

260,99 €* 285,01 €* (8.43% gespart)
%
LCN-SHS
Sensormodul für Hutschiene (Standard)Die 8 Tasteneingänge können 64 Zieladressen mit 192 Funktionen individuell steuern. Integrierter Impulsmesseingang für Fernsteuerempfänger, Sensoren, usw.Auswertung über 5 Schwellen (=10 Kommandos) mit Hysterese. Zählen und Rechnen. Inklusive 2 Stetigregler, die unabhängig und zusätzlich zur Schwellwertverarbeitung genutzt werden können. Zwei Messgrößen können unabhängig voneinander erfasst und geregelt werden. Dekodieren der Telegramme des IR-Fernsteuerempfängers oder Transponder. Auswertung direkt oder über Zentral-Rechner. Funktionen für Tastenebenen, kodierte Übertragung, Senderunterscheidung.Ansteuerung von 8 Relais über LCN-R2H/R6H und Abfrage von bis zu 8 Binäreingängen über bis zu 2 LCN-BT4H.Weitere Funktionen: Steuerung mit Abhängigkeiten, Bildung von Verknüpfungen, feste und dynamische Gruppenbildung, Erzeugung automatischer Statusmeldungen für die Visualisierung, Zeitgeber.LCN-SystembusfunktionenKommunikation mit bis zu 30000 Modulen, max. 250 Module pro Busebene. Protokoll mit Kollisionsvermeidung Dokumentation und Parametrierung rücklesbar im Modulspeicher hinterlegt Technische DatenIntegriertes Netzteil 230V ±15%, 0.4W, pulsfest bis 4kVAbmessungen: 38mm x 92mm x 66mm (B x L x H)35mm Hutschienenmontage 2 TESchutzart IP20

118,98 €* 148,50 €* (19.88% gespart)

Zubehör

%
LCN-IVH
Adapter zur Verlängerung und Vervielfältigung des I-Anschluss für die HutschieneEin LCN-IV(H) wirkt als Verdopplung des I-Anschlusss. Über 2 LCN-IV(H) kann der I-Anschluss mit IY(ST)Y 2x2x0,8mm bis zu 50m verlängert werden. Der LCN-IVH ist zusätzlich ein Impulssensor, hierbei wird ein 5V Signal über potentialfreie Kontakte ausgewertet.Technische DatenFrequenz: maximal 500 Hz.Abmessungen: 17mm x 92mm x 66mm (B x L x H)35mm Hutschienenmontage 1TESchutzart IP20

15,09 €* 18,71 €* (19.35% gespart)

Alternative

LCN-HL4
LED 4-Kanal Dimmer für die Hutschiene 4TEDas LCN-HL4 ist an alle intelligenten LCN-Module anschließbar - vorzugsweise dort, wo die Ausgänge nicht anderweitig genutzt werden, z.B. an das LCN-SHS. Es überträgt über den I-Anschluss an den LCN-HL4 die Helligkeitswerte der (virtuellen) elektronischen Ausgänge 1-4, sobald die Funktion „Dimmer am I-Anschluss“ aktiv ist. Der LCNHL4 wandelt diese Werte in ein PWM-Signal für die LEDs um.Eingang Eingangsspannung: 12-24V DC (Netzteil mit Überlastschutz verwenden) Verlustleistung: <1W Ausgangsleistung: 120W (bei 24V DC) Klemmen/Leitertyp (Ausgang): schraublos, massiv max. 2,5mm2 oder Litze mit Aderendhülse max 1,5mm2 LCN-Anschluss: I-Anschlussbuchse, galvanisch getrennt von der Lastseite, I-Anschlussleitung Länge 300mm (steckbar), über LCN-IVH verlängerbar auf max. 50m.  Ausgang Ausgangsspannung: konstante Spannung, Dimmung über PWM-Signal 200Hz Ausgangstrom Summe: 5A Ausgangstrom pro Kanal: 1,25A oder einkanalig 5A  Einbau Betriebstemperatur: -10°C bis +40°C Luftfeuchtigkeit: max. 80% rel., nicht betauend Schutzart: IP20 Umgebungsbedingungen: verw. in ortsfester Installation nach VDE632,VDE637 Maße/Einbau: 68mm (4TE) x 92mm x 66,5mm zur Montage auf auf Tragschiene 35mm (DIN50022)

153,85 €*
%
LCN-HU
Sensor-/Aktormodul für Hutschiene (Universal)Kombiniertes Sensor-/Aktor-Modul mit zwei elektronischen Schaltausgängen 230V, je 500VA, dimmbar im Phasenanschnitt oder als Schalter (schaltet im Spannungsnulldurchgang), mit Funkentstörung. Ausgabe für  0..10V, DSI oder DALI, getrennt abgesichert und steuerbar, die automatische Sicherungserkennung signalisiert einen Sicherungsausfall. Die 8 Tasteneingänge können  64 Zieladressen mit 192 Funktionen individuell steuern. Inklusive Impulsmesseingang für Fernsteuerempfänger, Sensoren, ... .Das eingebaute Betriebsprogramm umfasst die folgenden Funktionen: Schalten und Dimmen der Ausgänge, Helligkeit und Änderungsgeschwindigkeit getrennt einstellbar. inkl. Programme für Glühlampendimmen, Rollladen, Tore, usw.Auswertung über 5 Schwellen (=10 Kommandos) mit Hysterese. Zählen und Rechnen.Inklusive 2 Stetigregler, die unabhängig und zusätzlich zur Schwellwertverarbeitung genutzt werden können. Zwei Messgrößen können unabhängig voneinander erfasst und geregelt werden.Dekodieren der Telegramme des IR-Fernsteuerempfängers. Auswertung direkt oder über Zentral-Rechner. Funktionen für Tastenebenen, kodierte Übertragung, Senderunterscheidung.Ansteuerung von 8 Relais über LCN-R2H/R6H und Abfrage von bis zu 8 Binäreingängen über bis zu 2 LCN-BT4H.Weitere Funktionen: Steuerung mit Abhängigkeiten, Bildung von Verknüpfungen, feste und dynamische Gruppenbildung, Erzeugung automatischer Statusmeldungen für die Visualisierung, Zeitgeber.LCN-SystembusfunktionenKommunikation mit bis zu 30000 Modulen, max. 250 Module pro Busebene. Protokoll mit Kollisionsvermeidung 100 Lichtszenenspeicher  je Ausgang verfügbar Dokumentation und Parametrierung rücklesbar im Modulspeicher  hinterlegt Überlastschutz, die Ausgänge schalten bei zu großen Lasten die Verbraucher ab Technische DatenIntegriertes Netzteil 230V ±15%, 0.4W, pulsfest bis 4kVAbmessungen: 85,5mm x 92mm x 66mm (B x L x H)35 mm Hutschienenmontage 5 TESchutzart IP20

285,99 €* 352,70 €* (18.91% gespart)